Es ist eng geworden in 2022

Linchen und Yella haben ziemlich schnell entschieden, dass es besser wäre, sich in einer großen Wurfkiste um alle Babys gemeinsam zu kümmern, als sich die Kleinen immer wieder gegenseitig zu stibitzen oder irgendwo zu verstecken. Das hat es für mich natürlich erheblich erleichtert, die Kontrolle zu behalten. Wenn 13 Babys morgens noch in der Kiste lagen, musste ich mich nicht auf die Suche im ganzen Zimmer machen. Allerdings ist es recht schnell eng geworden und so hat sich das Familienleben ungewöhnlich schnell nach draußen verlagert.

Zum Z2-Wurf von Linchen und Nanook *23.06.2022
Zum A3-Wurf von Yella und Nanook *26.06.2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.