Tipps bei Hitze – Wenn es zu warm wird für Katzen

Katzen lieben warme Plätzchen, aber so heiß, wie es an diesem Wochenende wieder mal war, ist es gerade für Sibirische Katzen auch etwas zuviel des Guten. Es kann sogar lebensbedrohlich werden. Steigen die Temperaturen über 30 Grad an, brauchen auch Katzen eine Möglichkeit sich abzukühlen. Deshalb hier ein paar Tipps, die man als Katzenhalter beachten sollte.

Hilfe sollte nicht über einen Ventilator oder die Klimaanlage kommen, sondern über rechtzeitiges Verdunkeln und Schattieren der Räume. Auf kühlen Fliesen und Steinplatten liegt es sich dann besonders gut. Das findet auch unsere Prizzy. Katzen, die die Möglichkeit haben nach Draußen zu gehen, suchen sich selbst eine passende Stelle, die kühl ist und im Schatten liegt. An dieser verschlafen sie dann meist die Hitze. Sollten die Katzen doch zu Aktivitäten aufgelegt sein, ist eine wassergefüllte Schüssel mit Spielzeug eine gute Lösung. So nehmen auch die eher trinkfaulen Katzen auch noch einem zusätzlichen Schluck Wasser zu sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.