Archiv der Kategorie: Nachwuchs

Kittenlaufstall II

Meine Idee mit dem Kleintiergehege als Kittenlaufstall war sicher gut – als Klettergerüst für die Kleinen war es aber mindestens genauso gut geeignet. Nach wenigen Tagen waren die Ecken im Nu zum oberirdischen Ausstieg umfunktioniert. Die mitgelieferten Schutznetze, die ich für eine schnelle Lösung gehalten hatte, wurden einfach ignoriert, unterklettert und als Trampolin benutzt. Zur Sicherheit der Kleinen musste ich umgehend handeln.

Weich-PVC-Platten in 2mm Stärke verkleiden nun die Gitterelemente von innen und verhindern, dass die kleinen Krallen beim Versuch zu klettern, Halt finden. Befestigt habe ich die Kunststoffplatten einfach mit Kabelbindern und bis jetzt ist dies eine wirkungsvolle Lösung.

Die Verbesserung des Kittenlaufstalls

Interessieren Sie sich für die Katzenbabys? Dann schauen Sie doch mal unter Katzenbabys nach. Dort gibt es Details zu jedem der Kleinen.

Fünf Wochen A-Wurf

Die fünf kleinen Mesarthims entwickeln sich prächtig. Sie erobern gemeinsam ihre noch sehr kleine Welt, wobei Streitereien unter Brüdern durchaus vorkommen. Ihre Mama wird allmählich ein wenig entlastet, da sie schon ganz munter an ihren eigenen Futternapf gehen. Da kommt vorerst püriertes Hähnchenfleisch (aus der Baby-Nahrung) und ein wenig untergemischtes Naßfutter hinein und es gibt auch schon mal ein paar Krümel Kitten-Trockenfutter, um an alle Futtervarianten zu gewöhnen.

Wenn Sie Einzelheiten zu den Babys erfahren wollen, schauen Sie doch auch mal unter Katzenbabys nach.

 

Kittenlaufstall

5 x knapp 500g bevölkern seit Neujahr nicht mehr nur die Wurfkiste, sondern nun auch einen großen Teil des Wohnzimmers, der zu ihrereigenen Sicherheit noch eingegrenzt ist.

Kitten-Laufställe werden ja von den verschiedensten Herstellern und auch in den verschiedensten Preisklassen angeboten. Da ich mich beim Thema Katzenaufzucht noch in der Testphase befinde, habe ich mich für eine sehr preisgünstige Version in Form eines Freigeheges für Kleintiere von Zoofari entschieden. Die mitgelieferten Erdspieße habe ich durch dünne Bambusstäbe ersetzt und die Türöffnung für den freien Zugang der Katzenmama habe ich mit einer kleinen Pappe etwas erhöht, so dass die Kleinen vorerst nicht allein aussteigen können. Da ich gleich 2 Sets gekauft habe, ist es sehr leicht gewesen, eine beliebig große Fläche variabel abzutrennen. Momentan sind die kleine Katzenfamilie und ich sehr zufrieden mit dieser Lösung.

 

5 Richtige

A-Wurf

Das Geheimnis unserer 5 Vorweihnachtszwerge ist gelüftet:
1 Katerchen in red (tabby?)
1 Katerchen in black
1 Kätzchen in black-tortie
1 Kätzchen in black-torbie/cl.
1 Kätzchen in black-torbie/mc.

Alle haben ihre Augen bereits geöffnet und ihr Geburtsgewicht schon kräftig gesteigert. Mama Janis hat alle Pfoten voll zu tun, um die Kleinen in die richtige Position zum Waschen und Säugen zu dirigieren, denn sie beginnen auch bereits mit der Erkundung der Wurfkiste und streiten schon ganz heftig um die Lieblingszitze.
Die Weihnachtsfeiertage stehen für uns nun im Zeichen einer kreativen Namensgebung; Vorschläge können gern übermittelt werden.

Unser A-Wurf

Gestern Nachmittag noch Rätselraten, wann es denn soweit sein wird – kurz nach Mitternacht waren alle 5 kleinen „Mesarthims“ schon geboren. Janis hat das erste Mal ganz souverän gemeistert und ich bin auch ganz stolz, dass alles so gut gelaufen ist. Jetzt ruhen wir beide uns erst einmal aus und dann werden wir versuchen zu ergründen, ob es wirklich 2 einfarbig schwarze, 2 schwarz-gestromte und 1 rot-gestromtes Katzenkind geworden sind; und wenn wir ganz gut sind, finden wir sogar noch heraus, wer ein Kätzchen und wer ein Katerchen werden will.