Schlagwort-Archive: D-Wurf

Die letzten Tage im Laufstall

Das muntere D-Quintett ist sicher nur noch wenige Tage im Laufstall zu halten. Die kleinen Katzentoiletten werden bei Bedarf besucht, der Futternapf wird von allen freudig begrüßt und zügig geleert und die Wurfkiste ist schon zum Sprungbrett in die große Freiheit des Wohnzimmers geworden. Die beachtliche Gewichtszunahme ist auf den neuesten Bildern vom D-Wurf sicherlich gut zu erkennen.

Mama Prizzy mit den Kleinen im Laufstall

Alleinerziehend

Für Katzen zwar üblich, aber deshalb nicht weniger anstrengend: Für die Erziehung der Kleinen ist nur die Mama zuständig. Prizzy hat also alle Pfoten voll zu tun. Neben dem mehrmaligen Säugen und Putzen am Tag stehen nun das Training für selbständiges Fressen und die richtige Nutzung der Katzentoilette auf dem Programm. Die gut 4 Wochen alten Katerchen sind aber auf dem besten Wege und sehr gelehrige Schüler. Die Erfolge kann man auf den neuesten Fotos unter D-Wurf deutlich erkennen.

Das D-Wurf Quintett

Nach gut 2 Wochen ist aus unserem dunklen Knäuel ein munteres Kater-Quintett  geworden, das sich prächtig entwickelt und sich entschieden hat, mir mit ganz unterschiedlicher Fellfarbentwicklung das Auseinanderhalten nun doch zu ermöglichen. So konnten sie nun auch Namen bekommen, deren Bedeutung noch zusätzlich als Eselsbrücke funktioniert. „Dunkel“,“schwer“, „groß“  –  in afrikanischen Dialekten hört es sich natürlich viel beeindruckender an – kann man doch gut zuordnen. Nach dem ersten Fotoshooting sind nun unter D-Wurf auch die genaueren Daten für unseren neuesten Mesarthim-Zuwachs zu finden.