Kratzbäume und welcher ist der richtige…

Der Plan, ein Kätzchen aufzunehmen, ist beschlossen, das zukünftige Familienmitglied schon ausgesucht. Nun geht es in die heiße Phase der Vorbereitung. Außerdem kann man sich damit die Wartezeit auch ganz gut vertreiben und sich langsam daran gewöhnen, dass es nicht genügt zu sagen, ich möchte ein Kätzchen.

Kratzbaum Natural Paradise XLFreß- und Trinknapf und auch mindestens ein Katzenklo pro Kätzchen sind mehr oder weniger Geschmacksache. Den richtigen, unbedingt notwendigen Kratzbaum für eine Sibirische Katze zu finden, ist schon schwieriger. Die Stämme sollen stabil genug sein, die Liegemulden groß genug und alles soll noch hübsch und nicht zu teuer werden. Kompromisse sind also vorprogrammiert, es sei denn, man ist handwerklich geschickt und/oder Geld spielt keine Rolle.

Empfehlen würde ich immer nur die Modelle, bei denen die Kratzsäulen wenigstens 15 cm Durchmesser haben. Sehr viel dünnere, die ja sowieso nur aus Pappe bestehen, brechen unter dem Gewicht einer ganz normalen Sibirischen Katze sehr schnell aus den Verschraubungen heraus oder sogar ganz durch. 

Die Sisalbewicklung sieht bei den einfachen Modellen auch sehr schnell so aus, wie hier bei einem Kratzbaum, der fast nur für die Babys zum Üben verwendet wurde.

Optimal sind natürlich Kratzgelegenheiten, deren einzelne Komponenten man je nach Platzangebot und Vorlieben des neuen Hausgenossen selbst zusammenstellen und dann bei Bedarf auch später mal austauschen kann.

Ein Gedanke zu „Kratzbäume und welcher ist der richtige…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.