Die N- und O-Kitten sind da

Nach einer gut 1 1/2 jährigen Pause ist auch unsere Prizzy wieder Mama geworden. Jetzt kann sie sich um 6 muntere eigene Babys kümmern und braucht sich nicht mehr mit der Rolle der Ersatzmama wie bei den letzten Würfen zufrieden zu geben. Papa Pino hat seine rote Fellfarbe in Form von kleinen Fleckchen bei den 4 Mädchen verewigt und das Silber von der Mama ist auch bei einigen der Babys wiederzufinden.

Bei Polly, die ihre 3 O-Babys 11 Tage später zur Welt gebracht hat, gibt es dafür einen roten Kater und sogar ein rotes Katzenmädchen. Der Dritte im Bunde ist ein dunkles Katerchen, das von der Mama das goldene Unterfell geerbt hat.

Neue Bilder finden Sie auf der Katzenbaby-Seite oder unter N-Wurf und O-Wurf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.